Adware via DNSBLOCK der NETNS GmbH oder: Neuigkeiten aus der Veterinärstraße 11


Anscheinend installiert man sich mit „DNSBLOCK“ der NETNS GmbH eine Adware auf den Rechner, obwohl dieser „DNSBLOCK“ doch vor Viren, Spyware, Trojanern und Würmern schützen soll. Verantwortlich für die NETNS GmbH (vorher Domport Beteiligungsgesellschaft mbH, vorher MV Medien GmbH) ist Frank Dümpelmann (Netfather GmbH, Consumer Benefit Ltd.), der sich nicht nur in diesem Metier ziemlich gut auskennt.

Die jeweilige Anschrift der heutigen NETNS GmbH  ist nach wie vor die Veterinärstraße 11 in München und somit auch die Anschrift der bisherigen Kanzlei von Rechtsanwalt Bernhard Syndikus, welcher bis zum 22.08.07 auch Geschäftsführer der MV Medien GmbH bzw. der Domport Beteiligungsgesellschaft mbH war.

Die Dialermafia halt, wobei ich bei dem unterschieben systemverändernder Software aus diesem „Umfeld“ unweigerlich auch an Fabian Simon (Synatix GmbH, Web Content FZE, Headix GmbH) denke – da war doch mal was und was und was und was und was

…und ach ja, auch bei der Global Netcom GmbH von Bernhard Syndikus gab es ja mal was mit Adware, wie die LIMG GmbH seinerzeit im Forum von Computerbetrug.de nachhaltig ausführte…

…und im LIMG GmbH Umfeld spammte man bspw. für den 1. FC Maxda die Maxda Darlehensvermittlungs GmbH, wobei die damit verbundenen Konstellationen einen eigenen Eintrag begründen.


Ähnliche Einträge

Ein Gedanke zu „Adware via DNSBLOCK der NETNS GmbH oder: Neuigkeiten aus der Veterinärstraße 11“